Kunstgiesserei Flierl

Chiharu Shiota

Chiharu Shiota Bronzeguss 'Belonging'

Chiharu Shiota Bronzeguss "Belonging", 2017

Chiharu Shiota wurde 1972 in Osaka geboren. Shiota studierte von 1992 bis 1996 an der Seika-Universität in Kyōto. 1996 erfolgte ein Wechsel an die Hochschule für Bildende Künste Hamburg und von 1997 bis 1999 studierte sie dann an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. 1999 ging sie an die Universität der Künste Berlin und beendete ihr Studium dort 2003. Sie war Schülerin von Marina Abramović und Rebecca Horn. 2007 erhielt Shiota den Art Encouragement Prize vom japanischen Minister für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie. Von 2010 bis 2013 war sie Gastprofessorin an der Seika-Universität Kyōto und 2011 am California College of the Arts.

Zu Shiota’s Museumsausstellungen gehören unter anderem Art Gallery of South Australia (2018); Yorkshire Sculpture Park, GB (2018); Power Station of Art, Shanghai (2017); K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf (2015); Smithsonian Institution Arthur M.Sackler Gallery, Washington DC (2014); the Museum of Art, Kochi (2013) und das National Museum of Art, Osaka (2008). Ihre Arbeiten wurden weiterhin bei dem Oku-Noto International Art Festival (2017), der Sydney Biennale (2016), der Echigo-Tsumari Art Triennale (2009) und der Yokohama Triennale (2001) vorgestellt. Im Jahr 2015 vertrat Shiota ihr Heimatland Japan auf der 56. Biennale in Venedig. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

In Zusammenarbeit mit der Kunstgießerei Flierl entstand der BronzegussBelonging“.


« zurück zur Künstlerliste