Kunstgiesserei Flierl

Hans-Georg Wagner, „… die alles Tragen“

Hans-Georg Wagner, "... die alles Tragen“ (2002)

Hans-Georg Wagner, "... die alles Tragen“ (2002)

"Wir sind die die alles tragen
Alles Zustande kommen lassen
frühmorgens atmen wir die Welt aus
die es zuvor so nicht gab"

Die Zeilen aus einem Gedicht von Udo Tiffert inspirierten den Bildhauer Hans-Georg Wagner (geb. 1962) zu einer Arbeit für die Landesversicherungsanstalt Frankfurt/Oder.
Ein gespaltener Eichenstamm, aus dessen Innenseiten zwei hochgestreckte Figuren geschält sind. Karyatiden, mythische Träger des Ganzen, hier konkret als die Träger eines sozialen Systems gegenseitiger Hilfe.

Das 2002 geschaffene Ensemble besteht aus insgesamt fünf Figuren.
Zwei Figuren wurden nach in Originalgröße in Holz geschnitzten Modellen in Bronze gegossen. Ihre Höhe von 2,10 m korrespondiert mit einer doppelt so hohen Dreiergruppe aus schlanken, geschwärztem Holz, die wiederum zur Höhe des Eingangsbereiches des Neubaues überleiten.
Die Skulpturen wurden jeweils in drei Segmenten abgeformt und gegossen und vor Ort auf einer ebenfalls nach Holz gegossenen Basisplatte montiert.


« zurück zur Künstlerliste